01.07

Die ersten Monate als regionaler Verkaufsleiter

Heute möchten wir euch etwas zum Einarbeitungsprozess als regionaler Verkaufsleiter (RVL) bei TIMAC AGRO erzählen. Zu diesem Thema haben wir mit Axel Graner gesprochen. Er ist im März diesen Jahres als RVL für das Team Südbaden eingestiegen. Seitdem trägt er die Verantwortung für seine regionalen Verkaufsberater rund um Freiburg.

Was waren deine ersten Eindrücke und wie wurdest du von den Kollegen aufgenommen?

Meine ersten Eindrücke habe ich mit den Kollegen aus der Zentrale, speziell der Geschäftsleitung sammeln dürfen. Hier habe ich sofort spüren können, dass viel Wert auf flache Hierarchien und eine intensive Kommunikation gelegt wird.

Ich wurde sehr herzlich von den Kollegen in die Arbeit und den Alltag bei der TIMAC AGRO aufgenommen. Die Aufgaben werden mit sehr viel Praxisbezug erklärt. So ist die Einarbeitung spannend und abwechslungsreich gewesen.

Das Patenschaftsprogramm unter den Kollegen bietet einem als Neustarter darüber hinaus einen Ansprechpartner, welcher immer ein offenes Ohr für anfallende Fragen hat.

Wie lief deine Schulung ab, Corona führte zu der Zeit ja noch zu starken Einschränkungen?

Bei meinem Einstieg wurden alle Neustarter bedingt durch Corona noch über MS Teams eingearbeitet, durch viel direkte Kommunikation mit den erfahrenen Kollegen hat man gleich ein Gefühl der Gemeinschaft empfunden.

Wie hast du dein Team kennengelernt?

Durch die angespannte Corona Situation habe ich meine Kollegen nur einzeln in Person oder via Teams kennen lernen dürfen. Umso mehr freue ich mich hoffentlich bald alle Kollegen in einer großen Runde beim alljährlichen Timac Jahresfest zu sehen.

Wie sah der Arbeitsalltag nach der Schulung in den ersten Wochen aus?

In den ersten Wochen nach der Schulung befindet man sich viel auf Begleitfahrten mit den Kollegen und lernt die Händler, Großhändler sowie Landwirte der Region kennen. Auch die ersten administrativen Aufgaben sowie Aufgaben der Mitarbeiterführung wurden einem anvertraut. Montags und freitags wurden diese Erfahrungen in weiteren Theorieeinheiten aufgegriffen. Diese Kombination hat es mir möglich gemacht, das erlernte Wissen mit der Praxis zu verknüpfen.

Was gefällt dir an der Position besonders gut?

Die Position als RVL bietet eine Fülle an vielschichtigen Aufgaben und Verantwortung in der eigenen Region. Die Position ist sehr fordernd aber durch das Erreichen der eigenen Ziele und das Voranbringen des Teams bekommt man ein vielfaches an Wertschätzung und Unterstützung von den Kollegen zurück.

Vielen Dank für deine Zeit und den Einblick in deine ersten Monate, Axel. Wir wünschen dir weiterhin einen guten Start und viel Erfolg und vor allem Gesundheit.

Interview von Anja Cramer (HR Business Partner TIMAC AGRO Deutschland)